Ein Beitrag von Chris, geschrieben am 7. Februar 2011 in Allgemein:

Ein Fall von “Event-Stacking”

Der Eine oder Andere mag es mitbekommen haben, auf jeden Fall betroffen sind aber die zukünftigen Teilnehmer unserer Caches “Wir putzen mit” Edition 2011 und After-CITO-Einkehr-Event: Es gibt unerwünschtes “Event-Stacking”.

Was war passiert?

  • Am 27.12.2010 haben wir die Listings zu beiden Caches eingereicht. Wie in der Vergangenheit hatten wir vorgesehen, dass wir zunächst Müll einsammeln um uns im Anschluss in einem Cafe zu treffen, einen Happen zu essen und ein wenig zu klönen.
  • Am 01.01.2011 wurde das CITO-Event von Pan Tau gepublished.
  • Am 02.02.2011, also einen Tag später, wurde das After-CITO-Event ebenfalls von Pan Tau gepublished.
  • Am 30.01.2011 bekommen wir Reviewer Notes von stash-lab:Frage:
    Warum wurden hier zwei Events (Event und CITO) angemeldet? Dies macht keinen Sinn! Ein CITO ist ebenfalls ein Event, bei dem zusätzlich Müll eingesammelt wird. Zwei Events am selben Tag und selben Ort werden als sogenanntes “Event-Stacking” (Eventhäufung) bezeichnet und sind bei Geocaching.com nicht erwünscht.
    Diese beiden Events sind erst nach dem Publishen aufgefallen und leider nicht schon bei der Prüfung. Daher möchte den Owner bitten sich zu überlegen, welches der beiden Events stattfinden soll.
    - Entweder ein Event, bei dem zusätzlich Müll eingesammelt wird,
    - oder ein CITO, bei dem man noch gemütlich zusammen sitzt.

    Für weitere Informationen bitte ich die Guidelines zu CITOs genau zu studieren (visit link) und auch das Knowledge Book von Groundspeak bietet einiges an Information zu CITOs: (visit link)

    Ich bitte die Owner um schnelle Klärung und Archivierung eines der beiden Listings. Bis dahin bleibt eines der beiden Listings für weitere Einträge gesperrt.

    Viele Grüße
    stash-lab

Dass wir uns verwundert die Augen gerieben haben, könnt ihr euch sicherlich vorstellen. Von Event-Stacking hatten wir noch nie gehört. Vielmehr steht in den Guidelines:

For geocaching events that involve several components, such as a full weekend event that includes a geocoin trading session, a seminar and a potluck dinner, multiple event listings may be submitted if they each stand on their own merits as events meeting the listing guidelines.

(Geocaching.com: Cache Listing Requirements / Guidelines)

Es hat uns einige hin und her gehende Mails mit stash-lab und einige Recherche im Netz gekostet, um zu verstehen, was hier passiert: Zwar können durchaus zwei Events in zeitlicher und räumlicher Nähe zueinander liegen, wie es auch die oben erwähnten Guidelines zeigen, allerdings wird die Messlatte von den Revierern inzwischen ziemlich hoch angesetzt. Mit anderen Worten: Nach stash-labs Meinung sind die Events nicht genug voneinander abgegrenzt. Eigentlich kein Wunder, wenn man es objektiv betrachtet:

  • Die beiden Events liegen in unmittelbarer zeitlicher Abfolge nur wenige Kilometer voneinander entfernt.
  • Die beiden Eventlistings verlinken sich gegenseitig und nehmen auch noch im Titel Bezug aufeinander.
  • Die Teilnehmer-Listen sind nahezu identisch.

Zähneknirschend haben wir dann zugestimmt, das Einkehr-Event zu archivieren, um nicht das CITO zu gefährden. Faktisch geht es hier um Auslegungen und “gängige Rechtssprechung”, nicht um harte Formulierungen in den Guidelines.

Interessant ist auch ein Thread im “Blauen Forum”: Restrictions on OTHER Events on 10th Anniversary Days?. Da trat ein ähnliches Problem bereits letztes Jahr zum Jubiläum auf. So ganz neu ist das Thema also anscheinend nicht, auch wenn es hierzulande wohl recht wenig Beachtung fand bisher.

Stash-Lab selbst hat in seinem Blog “Berichte aus dem Prüflabor” einen Beitrag veröffentlicht, der sich diesem Thema widmet: Events (Part I) – das Listing. Die zeitliche Einordnung seines Beitrags in die obige Zeitleiste überlassen wir als Mystery dem Leser.

Vielleicht hätten wir auf Bestandsschutz plädieren sollen?

Tags:

Kommentare:

TrackBack · RSS Comments

  • Kommentar von mo-cacher:

    Die Außenkommunikation unserer Reviewer ist teilweise unter aller Sau. Da hat der Reviewer schon ein Blog, will aber nicht das es einer in den News liest. Dabei wäre das perfekt um solche Dinge mal bekanntzugeben. Hatte ich auch noch nix von gehört.

    7. Februar 2011 @ 18:31
  • Kommentar von -jha-:

    Noch schlimmmer sind die Grill-Events bei denen “für den nächsten Tag” (sprich: Ab Mitternacht) ein CITO angesetzt wird, damit die Griller für das Einsammeln des eigenen Mülls auch noch einen Event-Punkt bekommen.

    7. Februar 2011 @ 20:14
  • Kommentar von Schrottie:

    Dann listet die Dinger eben bei OC, dort gibt es keine solche Regelung. Wenn ihr als Veranstalter die Einkehr nach dem CITO als separates Event seht, dann ist es eben eins. Ganz einfach.

    7. Februar 2011 @ 20:28
  • Kommentar von smellfooth:

    das gleiche Problem gibt es in DD mit GC2KVM8 und GC2MTHX. Exakt gleiche Mail vom gleichem Reviewer. Hat anscheinend gezielt nach CITOs mit Events gesucht. Wie verhält es sich dann eigentlich mit Events bei Megaevents, da gibt es doch immer zahlreiche “kleinere” Events im Rahmen des Mega?

    7. Februar 2011 @ 22:40
  • Kommentar von TweetyHH:

    Also Ende letztes Jahres wurde zumindest im Hamburger Raum bei entsprechenden Eventstacking schon von den Reviewern bei der Freischaltung darauf hingewiesen, dass dieses in Zukunft nicht mehr freigeschaltet wird. Fand ich einen ganz guten Weg das zu kommunizieren (ja, ein echtes Forum für eine Kommunikation zwischen Cachern und Reviewern wo auf Augenhöhe kommuniziert werden kann wäre natürlich besser …).

    Ich finde diese Regelung eigentlich ganz sinnvoll, da meines Erachtens diese Doppelevents vor allem dafür gemacht wurden um schnell noch einen Punkt abzustauben – vor allem bei Grillevents o.ä. ein CiTo zu “organsieren” um den eigenen Müll einzusammeln zeugt irgendwie davon, dass ein solches Verhalten wohl nicht als selbstverständlich angesehen wird. Da muss man sich ja nicht wundern, wenn (achtung Spekulation, wird aber ja von einigen im Forum immer wieder gerne behauptet) Cacher ihren Müll auf ihren Runden zurücklassen.

    8. Februar 2011 @ 08:15
  • Kommentar von mo-cacher:

    Was fürn Punkt – hab ich was verpasst? ;-)
    Die sollen sich mal lieber um Naturschutz kümmern! Da werden Dosen abseits der Wege freigeschaltet aber wegen Events stellen die sich an.

    8. Februar 2011 @ 19:26
  • Kommentar von stash-lab:

    Hallo NC666,

    vielen Dank für den sachlichen Bericht, welcher die Ereignisse gut zusammenfasst. Es kann durchaus sein, dass in der Vergangenheit solche “Doppelevents” stattgefunden haben. Sicherlich nicht, weil es so gedacht war, sondern eher, weil es den Reviewern nicht aufgefallen ist. Insbesondere dann nicht, wenn die Event-Listings nicht zeitgleich angemeldet wurden. Mit der Zunahme von CITO-Anmeldungen sind CITOs etwas mehr in den Focus der Reviewer geraten und wir achten verstärkt darauf.
    In den nächsten Tagen werde ich einen neuen Artikel zu CITO-Events veröffentlichen. Ich hoffe damit, etwas Klärung in das Thema CITO-Events bringen zu können.
    Weitere Infos zu CITOs findet man hier: http://www.geocaching.com/cito/

    Viele Grüße und viel Spaß und Erfolg bei Eurem CITO!
    Andreas (aka stash-lab)

    9. Februar 2011 @ 12:32

Schreibe einen Kommentar: